Augustinerkloster Erfurt

Tagen, wo Martin Luther betete und arbeitete

Das Evangelische Augustinerkloster zu Erfurt bietet Ihnen perfekt ausgestattete Räumlichkeiten mit historischer Atmosphäre. Tagen Sie auf einzigartige Art und Weise zwischen geschichtsträchtigen Mauern und mittelalterlichem Charme direkt in der historischen Altstadt.

Das Augustinerkloster wurde um 1277 von Augustiner-Eremiten erbaut. Bis ins 16. Jahrhundert lebten hier die Augustinermönche, unter ihnen auch der Reformator Martin Luther. Heute ist das Augustinerkloster Tagungs- und Begegnungsstätte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.


Zwischen 2000 und 2010 wurden die Gebäude und Räumlichkeiten der Klosteranlage umfassend restauriert, saniert und wiederaufgebaut. Heute bietet das Augustinerkloster für Konferenzen, Seminare und Incentives die ideale Location und Ausstattung und eine ausgezeichnete gastronomische Versorgung. Die zehn historischen und auch modernen Tagungsräume bieten Platz für bis zu 200 Personen.

TIPP

Weltkulturerbe werden - Alte Synagoge und Mikwe

Die Alte Synagoge ist eine kultur- und baugeschichtliche Kostbarkeit die ihresgleichen sucht.

In der Klosteranlage selbst und in den benachbarten Gästehäusern gibt es für 126 Gäste Übernachtungsmöglichkeiten. So steht einem produktiven und konzentrierten Tagungswochenende im Tagungshaus mit klösterlichem Ambiente nichts im Wege.

Datentabelle